27.+28.04.2019 CC Nord Prüfung in Wulkenzin

Sieger

Schutzhund Trainers Cup 2019


Am letzten Aprilwochenende in diesem Jahr veranstaltete das CC Nord unter Federführung des LCC
Albert Spreu einen internationalen Wettkampf nach der RSV-PO. Als Veranstaltungsort wurde
Wulkenzin in Mecklenburg-Vorpommern gewählt. Freundlicherweise stellte unser Züchter Peter
Krüger (von der Knappenmühle) sein Trainingsfeld zur Verfügung.#

Unterstützung fand unsere
Veranstaltung auch durch die Sponsoren wie Working-dog, Josera und den Zwingern Alternate
Attack’s, del Camino Duro und von der Knappenmühle.


Insgesamt meldeten sich 17 Teams aus Dänemark, Schweden und Deutschland in der RSVSchH III an.
Als Leistungsrichter bewies bei überregionalem Richtniveau, Gerd Fern, nicht nur sein gutes Auge, er
machte eine deutliche Differenzierung zwischen den gezeigten Leistungen, die für alle Zuschauer und
Teilnehmer nachvollziehbar war. Als Schutzdiensthelfer folgten Filip Hegestrand aus Schweden und
Marcel Soblik der Einladung des Veranstalters. Beide Helfer arbeiteten auf einem anspruchsvollen
und fairen Niveau.


Am Freitagabend ging es nach einem anständigen BBQ in die Auslosung. Und so teilten sich die
Teams entsprechend auf die beiden Veranstaltungstage auf. Am Samstagmorgen hieß es für 10
Teams ab in die Fährte. Bei frisch eingesätem Mais bildete die Ackerkrume beste Voraussetzungen
für hohe Fährtenleistungen. Doch bei leichten Bodenwinden konnte keiner der Teilnehmer das
Fullhouse für sich einheimsen. Manchmal ist es eben doch schwerer als gedacht. Vielen Dank an
dieser Stelle an unsere Fährtenleger Horst Krüger, Matthias Hanse und Max Schulze. Letztgenannter
war nach erfolgter Krankmeldung seiner Hündin für diese Veranstaltung kurzum als Fährtenleger
eingesprungen. Ein besonderer Dank dafür.

Am Nachmittag folgten dann die Unterordnungen und
Schutzdienste. Je nach Losglück mussten die Teilnehmer bei drückender Vorsommerhitze oder nach
einem abkühlenden Regenschauer vorführen. Nichtsdestotrotz waren sehr ansprechende
Vorführungen zu sehen. Am Abend ging es dann für alle Teilnehmer ins nahe gelegene
Neubrandenburg. Dort trafen sich alle Teilnehmer, um einen tollen Hundesporttag in der Kneipe
„Konsulat“ bei hervorragendem Essen und 1 – 2 Glas Bier oder Wein und auch einem „Kümmel“
ausklingen zu lassen.


Am Sonntagmorgen ging es für die restlichen Teams zuerst in die Fährte. An diesem Tag war es noch
etwas windiger als am Vortag, sodass bei intensiver Sucharbeit sich die Hunde doch irritieren ließen
und leider kein „Vorzüglich“ vergeben werden konnte. Noch am Vormittag ging es in die ersten
Unterordnungen und nach dem Mittag ging es dann zu den Schutzdiensten. Da zwei Hündinnen in
Hitze waren, folgten diese mit Ihren Vorführungen zum Ende des Tages.
Und dann stand der Sieger fest! Als absoluter Newcomer im RSV2000 gewann Annelie Damberg mit
ihrem Rüden Glitzerns Arga Razz den Schutzhund Trainers Cup 2019 mit hervorragenden 289
Punkten. Platz 2 und 3 belegte Pierre Kembel mit seinen Rüden Raisers Itho (287 Pkt.) und
Windcatcher Gs Augustiner (286 Pkt.). Insgesamt konnten sich auf dieser Veranstaltung 11 Teams mit
ihren gezeigten Leistungen für die RSV WM 2019 qualifizieren.


Ich kann folgendes Resümee ziehen: Der Schutzhund Trainers Cup 2019 war ein voller Erfolg. Es war
ein tolles Hundesportwochenende unter Freunden, wie man es sich nur wünschen kann. Ich
bedanke mich bei allen Hundesportlern für ihr faires und sportsmännisches Miteinander und allen
helfenden Händen, die diese Veranstaltung zu dem gemacht haben, was es war.
Fortsetzung folgt. Mein Team und ich planen bereits den STC 2020. Ich würde mich freuen, wenn wir
auch Dich im nächsten Jahr bestenfalls als Teilnehmer oder aber als Zuschauer begrüßen dürfen.