Bericht von Monika Elser zur Sichtung+Ausstellung im CC Bayern in Biberach/Zell

Messen

Am 14. und 15. Mai fand, bei herrlichem sonnigen Frühlingswetter, die vom  CC-Bayern und von Mandy Maaß organisierte  Veranstaltung, beim Hunde-Sport-Verein Biberach/Zell, statt.

Die hervorragende Organisation vor Ort übernahm der 1.Vorsitzende des HSV Biberach, Detlef Huth, mit seinem Team.

Besonders hervorzuheben wäre hier der Koch, Michael Jänisch, und seine Helferinnen, die für ihre gute Küche bekannt sind, und uns kulinarisch über die gesamte Veranstaltung super versorgt haben.

RSV Mitglieder, die in Biberach trainieren, hatten uns gebeten doch mal eine Veranstaltung auf ihrem Platz durchzuführen, um die Philosophie des RSV  vor Ort zu publizieren.

So konnten wir an diesem Wochenende Einblick in unsere DGPO-Prüfung, Talentsichtung, Jugendsichtung und Ausstellung geben.

Besonders unsere zwei engagierten LCC`s Albert Spreu und Frank Wettenmann , die auch beim anschließenden Training durch ihre Helferarbeit glänzen konnten, bekamen ausschließlich positive Resonanz.

Für Albert und Claudia aus dem hohen Norden, war kein Weg zu weit (900km) um auch einer kleinen OG im Süden zu zeigen, wie RSV2000 geht.

Uns geht es prinzipiell darum, den Deutschen Schäferhund als Gebrauchshund zu erhalten. Auf den Prüfstand kommen körperliche und mentale Gesundheit, sowie Belastbarkeit bei der Ausbildung. Erst nach Durchlaufen dieser Kriterien, kann man sich stufenweise, durch weitere Qualifikationen, Zuchteinsätze erwerben.

Zum Schluss nochmals herzlichen Dank, an alle Helfer und Teilnehmer für euer Interesse an dem schönen und informativen „Hundlerwochenende“

Moni Elser