12.4.2016 | FCI erlaubt das Kreuzen von Varietäten

Schild

Die FCI hat ihren Beschluss bezüglich des Kreuzens von Varietäten sinnvoll geändert, es ist nun offiziell gestattet. Diese Änderung hatte sich abgezeichnet, der Entscheid liegt uns nun vor.

Das vollständige Zirkular finden Sie rechts zum Download, lediglich die Reihenfolge der Seiten haben wir wegen der besseren Lesbarkeit im Deutschen geändert.

 

 

Aus dem FCI Zirkular (Auszug)

"Die FCI fördert die Kreuzung von Rassenvarietäten, wann immer dies für notwendig erachtet wird, um deren Genpool zu vergrößern und die Gesundheit der Tiere zu verbessern; für die Gesundheit der Hunde ist es nicht förderlich, wenn die Populationen zu klein sind.

Diese Empfehlung

  • ersetzt das Zirkular 36/1973 vom 17/10/1973 sowie die Beschlüsse der FCI Generalversammlung aus dem Jahr 1984 (Acapulco), berührt jedoch nicht die gegenwärtige CACIB-Vergabe.
  • Kreuzungen zwischen Rassenvarietäten müssen den nachfolgenden allgemeinen und rassespezifischen Grundsätzen Rechnung tragen und im Rahmen eines rassespezifischen Zuchtprogramms durchgeführt werden. Letzteres muss vom nationalen Hundeverband ausgearbeitet werden, um gesundheitliche oder sonstige Probleme zu vermeiden oder zu verringern, die durch einen ungesunden Körperbau verursacht werden können."

Was bedeutet dieser Beschluss?

Die FCI gestattet nun offiziell die Verpaarung von stockhaarigen mit langstockhaarigen Deutschen Schäferhunden. In der PDF Datei gibt es eine Liste aller von diesem Beschluss betroffenen Hunderassen, dort werden die Varietäten des Deutschen Schäferhundes aufgeführt, nämlich die Varietät Stockhaar und die Varietät Langstockhaar (mit Unterwolle). In der Liste spricht man von double coat als Übersetzung für Stockhaar und long double coat für Langstockhaar.

Farbvarietäten gibt es beim Deutschen Schäferhund nicht. In weiser Voraussicht hat schon Rittmeister Max von Stephanitz dies so verfügt und uns so züchterische Probleme mit zu kleinen Populationen erspart.

Weitere Aussagen trifft dieser Beschluss nicht.