Harald Hess

Harald mit Hund

Harald wusste es schon immer: "Wenn ich mir einen Hund anschaffe, dann einen Deutschen Schäferhund!" 2009 waren dann die Voraussetzungen geschaffen, Hess wurden stolze Hausbesitzer und Devil (Herby vom Wiehental) zog im Alter von 11 Wochen ein.

Harald und Devil

Der Werdegang mit Devil begann klassisch mit dem Besuch eines Welpenkurses, aber bald war klar, dass aus Devil mehr werden sollte als "nur" ein Familienhund. Harald wurde Mitglied im RSV2000 und schaffte es, gleich mit seinem ersten Hund erfolgreich die IPO3 abzulegen, das war im Herbst 2013. Der 3. Platz bei der Kreisausscheidung der KG9 im BLV war ihr bisher größter Erfolg. Harald sieht der WM RSV2000 optimistisch entgegen, denn an seiner Trainingssituation hat sich einiges verändert, beide befinden sich auf einem guten Weg.

Unterordnung

Harald und der Schutzhundesport

An diesem Sport fasziniert Harald die Vielseitigkeit und Komplexität der drei unterschiedlichen Sparten, die Arbeit mit einem Tier, dessen Reaktionen nicht immer vorhersehbar sind und ihn immer zum Nachdenken herausfordern.

Revier

Harald und die WM RSV2000

"Ich war letztes Jahr bei der 1. RSV WM als Zuschauer und mir gefiel diese Veranstaltung sehr gut. Die Richtweise, das faire sportliche Miteinander und das ganze "Drumrum" haben mich dazu bewogen, selbst zu starten. Ich freue mich, die Erfahrung eines Starts auf einer großen Veranstalltung zu machen. Vor allem im Hinblick auf meinen zweiten Hund Navajo vom Lappwald, der im RSV2000 gezüchtet ist und wegen dem ich in Kontakt mit dem RSV2000 kam und Mitglied wurde."

Fährte
Devil
Schutzdienst